Nordrhein-Westfalen

Verfolgen Sie Ihre Familiengenealogie
Taylor Made Treiber – Die Top-Treiber für die Profis

Taylor Made Treiber – Die Top-Treiber für die Profis

TaylorMade Golf gehört seit langem zu den Technologieführern der Golfwelt, und laut Darrell Survey verwenden mehr PGA Tour-Profis TaylorMade-Fahrer als jede andere Marke. Diese Jungs verdienen ihren Lebensunterhalt beim Golfspielen und sie werden ihr Einkommen nicht dadurch aufs Spiel setzen, dass sie einen Club nutzen, den sie nicht für den besten halten. Sie haben viele Gründe, TaylorMade-Fahrer als die besten zu wählen. Es liegt nahe, dass, wenn TaylorMade-Fahrer gut genug für die Profis sind, sie auch für Freizeitgolfer gut genug sind. Es sind mehrere TaylorMade-Treibermodelle verfügbar, die alle unterschiedliche Eigenschaften aufweisen, so dass mindestens eine von ihnen wahrscheinlich perfekt für Sie geeignet ist. Hier ist eine kurze Einführung zu einigen der TaylorMade-Treiber, mit denen Hunderte von professionellen Golfturnieren auf der ganzen Welt gewonnen wurden.

Treiber für TaylorMade R9 Treiber für diese Familie von TaylorMade-Treibern sind R9, R9 TP, R9 460 und R9 460 TP. Alle vier Modelle verfügen über die Flight Control Technology (F.C.T.) von TaylorMade und sind in hohem Maße anpassbar. Vom Benutzer einstellbare Köpfe und Gewichte ermöglichen einem Golfspieler, den Schwerpunkt, den Schlagwinkel, den Liewinkel und den Schlag zu ändern, um die Flugbahn und Flugbahn des Balls zu verändern. Diese Treiber verfügen auch über die Inverted Cone Technology, die die Ballgeschwindigkeit und -distanz auch bei außermittigen Treffern erhöht. Sie können angepasst werden, um einen Draw, einen Fade oder einen Straight Ball Flug zu fördern, je nachdem was für den einzelnen Golfer am besten ist. Die verschiedenen Einstellungskombinationen, die möglich sind, lassen einen Treiber der TaylorMade R9 Serie wie 24 Treiber in einem erscheinen. Ihre maximale Ballflugkontrolle macht die R9-Serie von Fahrern fast perfekt für jeden Golfer. Der Unterschied zwischen den R9 und den R9 TP TaylorMade-Fahrern ist die Welle; Die Standard-Schlägerköpfe für beide Fahrer sind exakt gleich. Der R9 ist mit einem Fujikura Motore 65-Gramm-Graphitschaft ausgestattet, während das R9 TP-Modell mit einem etwas steiferen Fujikura Motore F1 65-Gramm-Schaft mit niedrigerem Drehmoment ausgestattet ist. Die R9 460 und RP 460 TP verwenden den gleichen einstellbaren F.C.T. System, aber mit einem größeren Kopf, einem längeren Schaft und einem tieferen Schwerpunkt, um höhere und längere Antriebe zu starten. Sie haben eine erhöhte Zugvorspannung und bieten maximale Fehlerfreiheit bei außermittigen Treffern. Der Schaft des RP 460 TP ist anders als der RP 460. Ein Damenmodell R9 460 ist auch verfügbar. TaylorMade Burner DriversBurner Treiber sind eine weitere beliebte Linie von TaylorMade-Treibern. Sie bekommen viel Aufregung, und das aus gutem Grund. Diese Familie von Treibern bietet die Vergebung des R9 460, aber zu einem sehr vernünftigen Preis. Mit ihrem langen Schaft und der einzigartigen Schlägerkopfform mit tiefem, rückwärtigem Schwerpunkt und hohem Trägheitsmoment sind diese Schläger so konstruiert, dass sie die Höhe, die Distanz und die Fehlertoleranz des Fahrers erhöhen. TaylorMade-Brenner-Treiber bieten Freizeitgolfern viel Geld für das Geld.

Wie die R9-Familie sind auch einige Modelle von TaylorMade’s Burner-Treibern erhältlich, darunter die Modelle Burner, Burner 460, Burner TP und Ladies Burner 460. TaylorMade stellt auch andere Treiber her, einschließlich der R7 Limited, der R7 Limited TP, der R7 CGB Max und der R7 CGB Max Limited. Aber egal, welcher TaylorMade-Fahrer Sie interessiert, Sie können sicher sein, dass es von hoher Qualität ist. Und Sie können sicher sein, dass es ein Modell gibt, das Ihrem Spiel hilft.

Am Ende: Diese Treiber sind diejenigen, die die Profis verwenden, und ich empfehle den Kauf einer Reihe von diesen Golfschlägern, Wenn Sie mehr Informationen möchten, können Sie besuchen: http://www.acergolfclubs.net / taylormade-drivers /]

Leave comment

Your email address will not be published. Required fields are marked with *.